Mercedes-Benz Baureihe 169

Mercedes-Benz Baureihe 169.jpgDie Mercedes-Benz Baureihe 169 ist ein Fahrzeugtyp der deutschen Automobilmarke Mercedes-Benz mit Frontantrieb, der unter der Bezeichnung „A-Klasse“ verkauft wurde.

Modellgeschichte:

Die Baureihe 169 löste im Oktober 2004 den Fahrzeugtyp der ersten Generation (Baureihe 168) ab. Mit der Neuauflage war nun zusätzlich eine dreitürige Variante lieferbar, die auch als C 169 bezeichnet wird. Eine Langversion, wie noch beim Vorgänger (V 168), war nicht mehr erhältlich.

Modellentwicklung:

  • September 2004: Bestellfreigabe
  • Oktober 2004: Markteinführung der Modelle A 150, A 170, A 200, A 160 CDI, A 180 CDI und A 200 CDI
  • November 2004: dreitüriges Modell (Coupé) verfügbar
  • Dezember 2004: Autotronic (stufenloses Automatikgetriebe) verfügbar
  • Juni 2005: Modellpflege „Modelljahr 2006“
  • Juli 2005: Einführung des Modells A 200 Turbo, Rußpartikelfilter bei Diesel jetzt serienmäßig
  • Februar 2006: Sondermodell „Polar Star“
  • September 2007: Sondermodell „EDITION 10“
  • Frühling 2008: Facelift der Modellreihe, die ab Juni 2008 mit Einführung des A 160 CDI BlueEFFICIENCY erhältlich war.
  • Juni 2009: Umbenennung des A 150 in A 160 und des A 170 in A 180, sonst keine technischen Veränderungen; außerdem Sondermodell „Special Edition“
  • Juli 2010: Einstellung der Produktion der dreitürigen Coupé-Version aufgrund schwacher Verkaufszahlen.
  • Oktober 2010: Produktionsende des A 200 Turbo
  • April 2012: Produktionsende des W 169 am 19. April 2012. Der Nachfolger W 176 erschien am 15. September 2012.

Ausstattung:

Wie die meisten Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz wurde auch die Baureihe 169 in drei Ausstattungslinien angeboten:

  • Classic/Serienausstattung (ab Modellpflege) verfügt über Stahlfelgen und Kunststoffeinlagen in hochglänzendem schwarzen Klavierlack-Look.
  • Elegance verfügt unter anderem über Alufelgen, Holzeinlagen, Lederelemente. 4-fach elektrische Fensterheber waren bis zum Facelift serienmäßig, zuletzt aufpreispflichtig.
  • Avantgarde verfügt unter anderem über Alufelgen, Lederelemente, Aludekor und eine „sportlichere“ Optik.

Das optionale Automatikgetriebe ist ein stufenloses CVT-Getriebe.

Technische Daten:

  • Produktionszeitraum: 09/2004–04/2012
  • Klasse: Kompaktklasse
  • Karosserieversionen: Kombilimousine
  • Motoren: Ottomotoren: 1,5-2,0 Liter (70-142 kW), Dieselmotoren: 2,0 Liter (60-103 kW)
  • Länge: 3838 mm
  • Breite: 1764 mm
  • Höhe: 1593 mm
  • Radstand: 2568 mm
  • Leergewicht: 1195-1365 kg
  • Vorgängermodell: Mercedes-Benz Baureihe 168
  • Nachfolgemodell: Mercedes-Benz W 176

 

Vielen Dank für deinen Besuch dieser Seite!