Mercedes-Benz Baureihe 208

Mercedes-Benz Baureihe 208.jpg

Die Mercedes-Benz Baureihe 208 (Typ 208) wurde als Coupé (C 208) von Mitte 1997 bis Sommer 2002 und als Cabriolet (A 208) von Mitte 1998 bis Frühjahr 2003 hergestellt und war die erste Generation der Mercedes-Benz CLK-Klasse.

Die Bezeichnung W 208 wird seitens Mercedes Benz offiziell nicht benutzt, da es sich beim CLK nicht um eine Limousine („Wagen“) handelt, wird als Sammelbegriff für C 208 und A 208 aber gehandhabt.

Technisch basiert die Baureihe 208 auf der Plattform der damaligen C-Klasse (Baureihe 202). Äußerlich ist der CLK an die Designstudie CE 500 zu Beginn der 1990er-Jahre angelehnt, wodurch er eher der Baureihe 210 glich.

Von 2000 bis 2002 verwendete Mercedes-Benz die Form dieses Modells bei seinen DTM-Rennwagen.

Modellhistorie:

Die erste, zum Teil sehr seriennahe Studie und Konzeptfahrzeug im Stile des CLK war bereits auf Genfer Autosalon im März 1993 zu sehen.

Nachdem Mercedes-Benz die Produktion des C 124 zum Jahresende 1996 eingestellt hatte, wurde der CLK als sein indirekter Nachfolger (da nun die C-Klasse als Basis diente) ab August 1997 ausgeliefert. Gegenüber dem auf dem W 124 aufbauenden Vorgänger hatte diese Baureihe eine feststehende B-Säule, so dass die Fenster bis zur C-Säule nicht mehr versenkt werden konnten. Demgegenüber wurde erstmals in einem Mercedes-Benz Coupé serienmäßig eine Durchlademöglichkeit mit umklappbarer Fondssitzbank zu 1/3 2/3 angeboten. Anfangs war die Bestellung in den Ausstattungslinien Elegance und Sport sowie mit drei wählbaren Benzinmotoren möglich.

Im Juni 1998 wurde das Cabriolet auf den Markt gebracht. Bis Mai 1999 wurden über 100.000 Coupés und 21.000 Cabriolets verkauft.

Im September 1999 erfolgte eine Modellpflege, die einige bis dato Sonderausstattungen serienmäßig und auch optische Änderungen einbrachte. Das Coupé lief im Juni 2002 aus, während das Cabrio noch bis Mai 2003 gefertigt wurde.

CLK:

Serienausstattung:

Die Serienausstattung umfasste unter anderem: Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags vorne, ABS, ASR, Außenspiegel beheizt und elektrisch verstellbar, Außentemperaturanzeige, automatische Kindersitzerkennung, Bremsassistent, umklappbare Rücksitze, elektrische Fensterheber, Gurtstraffer inkl. Gurtkraftbegrenzer, Heckdeckelfernentriegelung, Leichtmetallräder im Siebenloch-Design, Servolenkung, Wärmedämmglas rundum, bartloser Schlüssel inkl. Funk- und Infrarot-Fernbedienung, elektronische Wegfahrsperre und Zentralverriegelung mit Verriegelungstaste innen.

Designelemente der Ausstattungsvariante Sport waren: Helle Tachoscheiben und Heizungsbedienungsscheiben, Plakette „Sport“ im Schalthebel, Polsterstoff Mescalero und die Zierteile in Carbon-Optik.

Die ca. 600 Euro teurere Ausstattungslinie Elegance umfasste zusätzlich Ausstiegsleuchten in den Türen. Außerdem wurden einige Designelemente gegenüber der Ausstattung Sport geändert, unter anderem nun Fünfloch-Felgen, dunkle Tachoscheiben und Heizungsbedienungsscheiben, die Plakette „Elegance“ im Schalthebel, der Polsterstoff Neptun, Zierelemente in Wurzelnuss, Türgriffe mit Chromeinlage sowie der charakteristische Chromrahmen um die Seitenscheiben.

Sonderausstattung:

Für den CLK waren eine Vielzahl an Sonderausstattungen wählbar, es seien hier nur die wichtigsten erwähnt: 5-Gang-Automatikgetriebe (immer mit Tempomat), Anhängerkupplung, ESP für Sechszylinder-Motor, Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend, Klimaanlage/Klimaautomatik, Memorypaket (inklusive elektrischer Sitzverstellung), Niveauregulierung, diverse Metallic-Lackierungen und Felgen, Parktronic (Einparkhilfen), Regensensor, Scheibenwaschanlage beheizt, Schiebe-Hebe-Dach, Multikontursitze, Sitzheizung oder Xenonscheinwerfer.

Technische Daten:

  • Produktionszeitraum: 1997–2003
  • Klasse: Mittelklasse
  • Karosserieversionen: Coupé, Cabriolet
  • Motoren: Ottomotoren: 2,0-5,4 Liter (100-255 kW)
  • Länge: 4567 mm
  • Breite: 1722 mm
  • Höhe: 1366-1380 mm
  • Radstand: 2690 mm
  • Leergewicht: 1375-1755 kg
  • Vorgängermodell: Mercedes-Benz Baureihe 124
  • Nachfolgemodell: Mercedes-Benz Baureihe 209

 

Vielen Dank für deinen Besuch dieser Seite!